WKG Bonlanden-Sielmingen
Die Liga ist alles, die Mannschaft ist mehr!

Aktuelles & Berichte

Sieg zum Ligaabschluss

Die Turner der WKG Bonlanden-Sielmingen haben den letzten Wettkampf der Saison mit 254.05 zu 244.30 Punkten gegen die TG Ingersheim-Sersheim gewonnen. Vor rund 100 Zuschauern in der Sielminger Sporthalle waren die Gastgeber an Pauschenpferd, Ringen und Reck das stärkere Team. Die Gerätewertung endete 6:6 unentschieden. Die besten Sechskämpfer waren Manuel Krämer und Stefan Höhenberger, der mit 12.60 Punkten am Boden auch die Tageshöchstwertung erzielte. Weitere starke Übungen zeigten Manuel Krämer mit 10.95 am Pauschenpferd, Daniel Felbinger mit 10.20 und Luis Straßberger mit 11.55 an den Ringen, Niklas Bayha mit 10.50 und Simon Höhn mit 11.15 am Sprung sowie Christian Gänzle mit 10.65 und Dominic Brachert mit 11.20 am Barren.

Mit diesem Erfolg zum Abschluss der Saison sicherte sich die WKG den dritten Platz in der Bezirksliga Mitte. Für das Ligafinale um den Aufstieg zur Landesliga haben sich der VfL Kirchheim III und der TSV Urach qualifiziert. Die TG Ingersheim-Sersheim muss in die Relegation zur Kreisliga.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans und Helfern für die sensationelle Unterstützung während der gesamten Saison! Ihr seid die Besten!

Euer WKG Ligateam




Auswärtssieg!
Die WKG-Turner holten am Samstag wichtige Punkte beim TSV Wernau. Der Wettkampf in der Neckarsporthalle am vergangenen Samstag entwickelte sich zu einem echten Krimi. Das Team um Trainer Peter Garziella und Werner Lang konnte Boden, Ringe und Sprung gewinnen und ging am Ende mit 259.85 : 257.45 Punkten als Sieger von den Geräten. Die Gerätewertung endete mit 6:6 Punkten unentschieden.

Die knappe Entscheidung fiel erst mit dem letzten Turner. Luis Strassberger setzte mit der Tageshöchstwertung von 12.95 Punkten am Boden den Schlussakkord zum Sieg. Weitere starke Übungen zeigten Stefan Höhenberger mit 12.85 am Boden, Manuel Kämer mit 11.55 und Dominic Brachert mit 11.35 jeweils am Barren sowie Simon Höhn mit 11.25 am Sprung. Bester Sechskämpfer war Stefan Höhenberger mit insgesamt 68.80 Punkten.

Jungs - super gekämpft, starker Wettkampf!

Die WKG Bonlanden/Sielmingen steht somit auf dem dritten Platz in der Bezirksliga Mitte. Der letzte Wettkampf der Saison findet am Samstag 16.04. um 15 Uhr zuhause in der Sielminger Sporthalle gegen die TG Ingersheim-Sersheim statt. Kommt vorbei und feuert das Team an. Wir freuen uns auf Euch!

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xft1/v/t1.0-9/12924488_10207186670318325_8315372446756304674_n.jpg?oh=97a9263bb9edd4d82b38d6ee8706ae1f&oe=578E55AC



Niederlage trotz starker Leistung

Am vergangenen Samstag war der Tabellenführer VfL Kirchheim III zu Gast in der Sporthalle Sielmingen. Nach einem attraktiven Wettkampf gingen die Gäste mit 252.25 zu 248.55 Punkten als Sieger von den Geräten. Die Gerätewertung endete mit 2:10 Punkten für den VfL. Die Gastgeber gewannen das Königsgerät Reck. Auch an Pauschenpferd, Sprung und Barren war es sehr knapp und die WKG-Turner hatten jeweils weniger als 0.50 Punkte Rückstand.

Sechskämpfer auf Seiten der WKG waren Stefan Höhenberger mit 62.55 und Manuel Krämer mit 61.60 Punkten. Die besten Wertungen turnten Sebastian Braden mit 11.90 am Boden und Luis Strassberger 11.85 an den Ringen. Auch Daniel Felbinger und Christian Gänzle zeigten starke Übungen und erhielten 10.05 an den Ringen sowie 11.00 am Barren.

Kopf hoch Jungs - weiter gehts! Am 02.04. findet der nächste Wettkampf beim TSV Wernau II statt. Wettkampfbeginn ist um 16 Uhr.



 

WKG-Turner verpassen Auswärtssieg

Am vergangenen Sonntag traten die Kunstturner der WKG Bonlanden/Sielmingen beim TSV Haiterbach an. Das Team musste an diesem Wochenende auf einige Leistungsträger verzichten. Der Gastgeber aus Haiterbach präsentierte sich unerwartet stark und konnte den Wettkampf am Ende mit 276.75 zu 264.50 Punkten für sich entscheiden.

Die WKG behielt nur am Startgerät Boden die Obehand. Sechskämpfer waren Manuel Krämer mit 67.55 und Dominic Brachert mit 64,10 Punkten. Die Tageshöchstwertung erturnte Stefan Höhenberger mit starken 13.30 Punkten am Boden. Erstmals in dieser Saion kamen auch Thorsten Schneider und Wener Lang zum Einsatz. Die „jungen Wilden“ um Simon Höhn, Niklas Bayha und Christian Gänzle zeigten ordentlichen Einsatz.

Das Team bleibt auf dem dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga Mitte.

Am kommenden Samstag 12.03. ist der Tabellenführer VfL Kircheim III zu Gast in der Sielminger Sporthalle an der Seestrasse. Die WKG wird dann vermutlich in Bestbesetzung antreten und dem Publikum einen spannenden Wettkampf bieten. Los gehts um 15 Uhr.
 






Siegesserie der WKG-Turner ist gerissen

Am vergangenen Wochenende kassierten die Turner der WKG Bonlanden/Sielmingen die erste Niederlage in der Ligarunde seit drei Jahren. Somit ist eine beeindruckende Serie gerissen. Das Team hatte die letzten 14 Wettkämpfe hintereinander gewonnen und in den letzten 25 Wettkämpfen nur ein Duell verloren.

Der Auswärtskampf beim TSV Urach endet mit 270.55 zu 265.00 zu Gunsten der Gastgeber. Die Gerätewertung war mit 6:6 Punkten ausgeglichen. Die WKG konnte Boden, Ringe und Reck für sich entscheiden. Bester Sechskämpfer war Stefan Höhenberger mit starken 68.80 Punkten. Beste Wertungen auf Seiten der WKG turnten Luis Strassberger 12.65 an den Ringen, Manuel Krämer 11.85 am Barren und Stefan Höhenberger 13.35 am Boden. Auch die Nachwuchstalente Simon Höhn, Sebastian Stoll und Christian Gänzle zeigten solide Übungen. Die Entscheidung fiel am Sprung, wo die WKG zuviel riskierte und letzlich fast fünf Punkte abgeben musste.

Trotz der Niederlage beiben die WKG-Turner weiterhin an der Tabellenspitze der Bezirksliga Mitte. Bei noch vier ausstehenden Wettkämpfen ist die Qualifikation zum Aufstiegskampf weiterhin möglich. Der nächste Wettkampf findet am Sonntag 06.03. beim TSV Haiterbach statt. Beginn in der Kuckuckshalle ist um 15 Uhr.